Nichts ohne Grund und Beweis

“Mit einem Wort ein Genealogist kan nicht besser zu wahrer Glori einer hohen Famili daß seine beytragen / als wann er nichts ohne Grund und Beweiß zu versichern sich ein vor allemahl entschliesset”.

Formuliert wohl von Gottfried Wilhelm Leibniz in der Beantwortung der württembergischen Deduktion von Johann Georg Kulpis, zitiert nach den Wechsel-Schrifften vom ReichsBannier […], Hannover 1694, S. 102 (VD17 23:300347K).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2007, 14. Oktober). Nichts ohne Grund und Beweis. Archivalia. Abgerufen am 25. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bzdd

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search