Künstler und Archiv: Jugendkunstpreis in Krumbach

” ….. Über den zweiten Preis, den Jugendkunstförderpreis, freute sich der 16-jährige Billenhauser Alexander Scheifele. Mit seinem Werk “Cool aufgetaut” weckte er das Interesse der Jury. Alexander Scheifele zeigt in einem alten Cola-Kühlschrank Dinge, die älter sind, als er selbst. “Er kreierte ein Archiv der Vergangenheit“, beschrieb Wolfgang Mennel das Kunstwerk. …. Der zweite Preis wurde mit 100 Euro prämiert. …..
Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Krumbach/Uebersicht/Artikel,Starkes-Potential-und-kreative-Kraft_arid,1060186_regid,2_puid,2_pageid,4499.html


Ein Gedanke zu „Künstler und Archiv: Jugendkunstpreis in Krumbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.