BIUM: Medic@

Pictorius, Georges. Georgii Pictorii… Opera nova in quibus mirifica, jocos salesque, poetica, historica et medica lib. v. complectitur. Item ΟΝΟΜΑΤΟΘΕΤΝΣ qui locorum, montium, fontium… nomina continet. Praeterea in Marsilii Ficini de Tuenda studiosorum sanitate librum scholia. Item in Plinii Naturalis historiae septimum librum annotationes
Basileae : ex offic. Henricpetrina, 1569.
L’ouvrage de Marcile Ficin a une p. de titre particulière qui porte la date de ″1569″
(c) Bibliothèque interuniversitaire de médecine (Paris)
Adresse permanente : http://www.bium.univ-paris5.fr/histmed/medica/cote?39937

Das medizinhistorische Projekt bietet einiges, was man von einem Digitalisierungsprojekt erwarten darf:

* einen RSS-Feed für neue Digitalisate

* dauerhafte Adressen nicht nur für Werke (siehe oben), sondern auch für Seiten

http://www.bium.univ-paris5.fr/histmed/medica/page?39937&p=10

*Navigation sowohl nach Seiten als auch nach Kapiteln, d.h. die Kapitelüberschriften wurden erfasst.

* Bei thematischen Sammlungen eine Einführung.

Negativ fällt auf:

* Das Copyfraud-Zeichen auf den Scans.

* Keine Möglichkeit für einen Download des ganzen Werks.

* Die Scans sind zwar gut lesbar, trotzdem wäre eine Möglichkeit, sie zu vergrößern dringend wünschenswert. Eine höhere Auflösung kann auf CD-ROM erworben werden.

* Es wird nicht angebenen, welches Exemplar digitalisiert wurde.

* Keine Verknüpfung zum Bibliothekskatalog, keine Angaben bibliographischer Werke (z.B. bei Inkunabeln).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2007, 3. Dezember). BIUM: Medic@. Archivalia. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bz2l

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search