Türkenkalender in schlechter Qualität digitalisiert

Eyn manung der cristenheit widder die durken, [Türkenkalender], [Mainz] [1454]

http://mdz10.bib-bvb.de/~db//0001/bsb00018195/images

Wieso muss die BSB nach einem Schwarzweissmikrofilm dieses Highlight ihrer Sammlungen digitalisieren? Die meisten anderen Bibliotheken wären stolz darauf, das Original in guter Auflösung nach heutigen Standards zu präsentieren.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2007, 7. Dezember). Türkenkalender in schlechter Qualität digitalisiert. Archivalia. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bz1m

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Türkenkalender in schlechter Qualität digitalisiert“

  1. Eben Es könnte ja mal sein, dass irgendein Verlag mal ein Fitzelchen davon abdrucken will, und wie soll man den abzocken, wenn man die Sachen gleich im Internet frei zugänglich macht? Wundert mich auch etwas, das kg der Ansicht ist, die meisten Bibliotheken würden unser Gemeineigentum ordentlich präsentieren. Mir fällt da spontan nur Straßburg ein. În meinen Augen wird sich da nur was tun, wenn die Politik unsere steuerfinanzierten Repro-Gebühren-Haie dazu zwingt, ihre Pflicht zu erfüllen.

    Mal noch ne Halb-OT-Frage an die hier versammelten Freunde copfyfraudverrammelter Sammlungen. In letzter Zeit gehen immer mehr Museen dazu über, unsere Kunstschätze in solchen widerwärtigen Flash-Rahmen zu präsentieren, damit wir unsere Bilder nicht mehr richtig sehen geschweige runterladen können: http://tinyurl.com/3yvbv8
    Kennt jemand eine Software, mit der man das knackt? Die Teilbilder aus dem Browsercache ziehen und zusammensetzen ist von Hand ja doch etwas fummelig. Irgendwo im Web wird doch sicher ein Bürgerrechtler ein schickes kleines Werkzeug gegen diese Enteignung von Gemeineigentum gebastelt haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search