Archivarstereotypen in der Literatur: Dezsö Kosztolányi "Lerche"

” …. Früh pensioniert und auf Diät gesetzt, ist dem mausgrauen Archivar Ákos nur die Leidenschaft für Namens-, Wappen- und Siegelkunde geblieben. Vor sich sieht er nur Tod, doch Herkunft ist ihm alles. …..”
Besprechung in der NZZ:
http://www.nzz.ch/nachrichten/medien/der_menschliche_makel_1.674478.html



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2008, 20. Februar). Archivarstereotypen in der Literatur: Dezsö Kosztolányi "Lerche" Archivalia. Abgerufen am 22. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bylr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search