Blogs als Presse?

Eric W. Steinhauer (bisher TU Ilmenau), der als stellv. Direktor an die UB Magdeburg wechselt (alles Gute!), zitiert eine Trierer Dissertation, die die Presse-Eigenschaft von Blogs verneint.

http://bibliotheksrecht.blog.de/2008/04/22/blog-als-presse-4078696

Dem kann man nicht zustimmen. Mindestens die Fachblogs, die (wie Steinhauers “Bibliotheksrecht” und Archivalia) aufwendig recherchierte redaktionelle Originalbeiträge bringen, fallen für mich sehr wohl unter den Pressebegriff. Daher steht es für mich auch ausser Frage, dass Archivalia unter § 54 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag fällt

http://www.lfk.de/gesetzeundrichtlinien/rundfunkstaatsvertrag/main.html

Daraus folgt, dass gemäß § 55 der § 9a anwendbar ist, der ein dem Presserecht nachgebildetes Auskunftsrecht gegenüber Behörden vorsieht.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 22. April). Blogs als Presse? Archivalia. Abgerufen am 27. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/by9i

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search