Vier Handschriften des Staatsarchivs Aargau online

http://www.e-codices.ch/bibliotheken/saa/saa_de.htm

Aarau, Staatsarchiv Aargau, AA/0428
Königsfelder Kopialbuch I
Abschriften von Privilegien, Ordnungen, Jahrzeitstiftungen und Urkunden betreffend den Klosterbesitz von Königsfelden. Unter Königin Agnes von Ungarn (ca. 1281-1364) angelegt.
um 1335
Online seit: 14.04.2008

Aarau, Staatsarchiv Aargau, AA/4530
Kapiteloffiziumsbuch von Hermetschwil
Nekrolog in der Zeit des Doppelklosters Muri, zwischen 1120 und 1140 angelegt. Enthält unter anderem den Nekrolog von Hermetschwil, Jahrzeitstiftungen und Zinsen, ein Martyrologium (Usuardus Sangermanensis) sowie eine Benediktsregel.
12. Jahrhundert
Online seit: 14.04.2008

Aarau, Staatsarchiv Aargau, AA/4947
Acta Murensia
Bericht zur Frühgeschichte der Benediktinerabtei Muri, verfasst um 1160. Nur erhalten in einer Kopie aus dem ausgehenden 14. Jahrhundert. Enthält ein umfassendes Güterurbar sowie eine genealogische Darstellung der Frühhabsburger.
Ende des 14. Jahrhunderts
Online seit: 14.04.2008

Aarau, Staatsarchiv Aargau, V/4-1985/0001
Wappenbuch des Hans Ulrich Fisch
Abriss der Habsburgergeschichte in Reimform mit Federzeichnungen der Wappen des habsburgischen Geschlechts inklusive Wappen der Ehepartner; oft als Allianzwappen dargestellt.
1622
Online seit: 14.04.2008



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 6. Mai). Vier Handschriften des Staatsarchivs Aargau online. Archivalia. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/by6n

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Vier Handschriften des Staatsarchivs Aargau online“

  1. Brandschutz Empfehlungen für Archive im Dachstuhl Hallo werter KlausGraf !

    In Porto, wo ich leben, hat neulich im Rektorat der Universität der Dachstuhl gebrannt.
    Es handelt sich um ein mächtiges Gebäude aus dem vorletzten Jahrhundert.
    In dem Dachstuhl befand sich die Bibliothek/das Archiv/die Rumpelkammer alter Dokumente des Rektorats.
    (Was es ist wissen wohl die Magnifizenzen selber nicht)
    Man sah im Fernsehen wie Feuerwehren ihre Wasserwerfer volles Rohr auf das brennende Dach richteten und somit die unwiederbringlichen Verlust an Papiermaterial verursachten.

    Da dachte ich mir, ich frage mal denjenigen, dessen treuer Aboleser ich bin und der es sicher besser weiß als ich.
    (Ich möchte zu diesem Thema hier mitreden, habe aber leider keine Ahnung.)

    Wie löscht man einen Brand in einem Archiv ?

    Besten Dank aus Perafita (10 km nördlich von Porto)
    Ralf

    http://briefeankonrad.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search