Archiv machen – Zeitvertreib eines Gefangenen

“…. Entweder du hängst den ganzen Tag rum oder du machst dir, so habe ich es gemacht, einen absolut disziplinierten Plan. Der darin bestand, dass ich mir meine ‘to do-Listen’, wie man das heute nennt, bewusst größer gemacht habe, als es überhaupt zu schaffen ist an einem Tag. Zeitung lesen, Briefe schreiben, Archiv machen, Träume aufschreiben. ….”
Christof Wackernagel, Ex-RAF-Mitglied und Schauspieler
Quelle:
http://www.hr-online.de/website/rubriken/kultur/index.jsp?rubrik=5980&key=standard_document_34464460



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2008, 12. Juni). Archiv machen – Zeitvertreib eines Gefangenen. Archivalia. Abgerufen am 31. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bxzf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search