Die Geschichtsschreibung der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd im 17.und 18. Jahrhundert

http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/5388

Graf, Klaus: Die Geschichtsschreibung der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd im 17.und 18. Jahrhundert, in: Barock in Schwäbisch Gmünd. Aufsätze zur Geschichte einer Reichsstadt im 18. Jahrhundert, Schwäbisch Gmünd 1981, S. 193-242

PDF mit leicht korrigierter OCR.

Der Aufsatz gibt einen Überblick über die überwiegend deutschsprachige Historiographie der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd im 17./18. Jahrhundert. Gliederung: I. Geschichtsschreibung im Umkreis des Magistrats (u.a.: Leonhard Friz, Eustachius Jeger, Johann Jakob Dudeum, Friedrich Vogt); II. Die Klöster (u.a.: Franz Ignaz Thwinger); III. Der Weltklerus (u.a.: Franz Xaver Debler); IV. Bürgerliche Chronisten; Schluß. Im Anhang wird der besonders wichtige Chronikensammelband Ch2 im Stadtarchiv Schwäbisch Gmünd beschrieben.

Stiftsdekan und Chronist Franz Xaver Debler



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 1. Juli). Die Geschichtsschreibung der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd im 17.und 18. Jahrhundert. Archivalia. Abgerufen am 30. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bxv3

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search