Weitere Rüxner-Splitter aus Google Book Search

Fortsetzung von: http://archiv.twoday.net/stories/5063852

Dass die Möglichkeiten von Google Book Search noch nicht ausgereizt waren, zeigten verschiedene Suchanfragen, in deren Trefferlisten einige neue Hinweise zu entdecken waren.

***
Verkünder einer Reichsacht 1509

http://books.google.com/books?lr=&hl=de&q=amerang+%22j%C3%B6rg+jerusalem%22&btnG=Nach+B%C3%BCchern+suchen

enthält ja keinerlei Datierung der Zeichenfolge “Jörg Jerusalem”. Dass ein erfreulicher neuer Beleg entdeckt war, zeigte die rasche Antwort der via QuestionPoint kontaktierten BSB, die einen Scan der Doppelseite kostenfrei übermittelte, wofür auch hier gedankt sei.

Franz von Crailsheim: Die Hofmarch Amerang. Ein Beitrag zur bayerischen Agrargeschichte, Berlin 1913, S. 8: “Auf dem Reichstag zu Worms erwirkte Hans von der Leytter am 13. Juni 1509 die Reichsacht gegen Leonardus Laurentanius, welche von dem bayrischen Ehrenknecht Jörg Jerusalem bei sämtlichen Reichsständen zur Vorlage gebracht wurde”. Da die Anmerkung den Reichsachtbrief nennt, wird zu prüfen sein, wo sich dieser heute befindet.

Dass die Verkündigung der Reichsacht Aufgabe von Herolden im 16./17. Jahrhundert war, ist oft belegt:

http://books.google.com/books?lr=&hl=de&q=reichsacht+herold&btnG=Nach+B%C3%BCchern+suchen

[Siehe auch Seyler: http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/pageview/1077707 ]

Erfurter Bürger überfallen 1663 den Reichsherold

***

Brief aus Würzburg 1523

Wohl 1957 (vermutlich Auktion Haus der Bücher Nr. 279) kam ein eigenhändiger Brief unter den Hammer, der 1523 aus Würzburg datiert ist und einen Streit mit einem Amtmann zu Marburg betrifft.

http://tinyurl.com/5ufty2

Hier muss man im “Jahrbuch der Auktionspreise” das Datum 1957 erschließen, bevor man weiter recherchieren kann.

[Nachtrag: Katalog Erasmushaus Basel: Auktion XXVIII […]. Die Schlossbibliothek des Freiherrn von Berstett […] 11. und 12. April 1957, S. 28 Nr. 279 Rüxner, Georg “L.a.s. Würzburg, “Mittwoch nach St. Veizentag” 1523. Betrifft einen Streit mit dem Amtmann zu Marburg”]

[Nachtrag: Der Brief kam auch bei Stargardt mit ausführlicherer Beschreibung zur Auktion:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Ruexner_1523.JPG ]

***

Genealogie der Landgrafen von Leuchtenberg

Hund lehnt eine von Rixner angegebene Eheverbindung ab: “Das nimmt er vermutlich aus Hund, Stammenbuch II S. 6 : „Rixner Herold setzet
diesem Landgraf Ulrichen eine Hausfrau v. Sager aus der Schlesien — ist nit gewiß”

http://books.google.com/books?lr=&hl=de&q=stammenbuch+rixner&btnG=Nach+B%C3%BCchern+suchen

***

Ahnentafel Pfalzgraf Ludwigs von der Pfalz und seiner Gemahlin Sibille

Die Heirat Ludwig V. mit der 1519 gestorbenen Sibille fand 1511 statt.

Georg Jerusalem legte eine Ahnentafel zu 64 Ahnen vor laut Ludwig Rockinger “Die Pflege der Geschichte durch die Wittelsbacher”, 1880, S. 20

http://tinyurl.com/6g7pk8

Rockingers Arbeit wird (ebenso wie die Beiträge zu den Handschriften des Hausarchivs) ganz durchzusehen sein.

Wieso findet die Suche nach Ehrenknecht und Jerusalem die Arbeit Rockingers, aber im Buch selbst wird nichts gefunden?

http://tinyurl.com/5hf643

Das hängt mit dem sogenannten Stemming von Google zusammen. Ebenso wie die Phrasensuche findet die Suche im Buch immer nur die exakten Zeichenfolgen, während die Suche über alle Bücher auch ähnliche Formen findet. Hat man die exakte Namensform, kann man die Stelle im Buch lokalisieren. Das ist mir bei Ehrenknecht allerdings nicht gelungen (ernknecht, ehrnknecht).

***

Bayerisches Stammenbuch von Rixner (?)

Wird in der Arbeit über den österreichischen Genealogen Streun von Großmann MIÖG Ergbd. 11, 1929, S. 568 erwähnt.

http://tinyurl.com/5qpugc

Streun lag der Wiener Cod. 2799 ( http://archiv.twoday.net/stories/5063852 )vor, den er mit einem Register versah.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.