Hitlers Linzer Aphrodite "zu schnell abgebaut".

Dem Linzer Stadtarchivar wird Aktionismus vorgeworfen, so dass er sich verteidigen muss: „Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn internationale Medien schreiben würden: Linz, die Europäische Kulturhauptstadt hält ein Geschenk des Führers in Ehren. Die Folgen wären fatal.“
Quellen:
http://www.nachrichten.at/regional/linz/710766
http://www.nachrichten.at/regional/711616?PHPSESSID=ee1a0f5dbab134fad8086a0413714c62


Ein Gedanke zu „Hitlers Linzer Aphrodite "zu schnell abgebaut".

  1. Total lächerlich der Artikel in den OÖN. Lächerliches Blattl. Die Statue gehört weg und Walter Schuster ist der Experte zur NS Geschichte in Linz. Ausserdem kann er die Entfernung ja eh nicht eigenmächtig verfügen, da muss eh von „oberer“ Stele zugestimmt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.