Staatsbibliothek kaufte Diebesgut

http://ap.google.com/article/ALeqM5hXWXL9mU7xBCWoFam4t9EglwzurAD9338F3O0
http://www.haaretz.com/hasen/spages/1019286.html

Die Staatsbibliothek zu Berlin (diese muss mit “German National Libary” gemeint sein) hat der Rambam-Bibliothek bei Tel Aviv eine hebräische Handschrift zurückgegeben, die dort gestohlen worden war. Der Codex, 1793 von einem Berliner Rabbi geschrieben, wurde 1999 bei Sotheby’s angeboten, aber nicht verkauft. Die Namen des Diebs und eines Händlers wurden nicht bekannt gegeben.

.

Einige Impressionen aus der Rambam-Bibliothek auf Youtube:

Nachtrag: Siehe auch:

http://www.boersenblatt.net/290262



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 12. September). Staatsbibliothek kaufte Diebesgut. Archivalia. Abgerufen am 29. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bxes

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search