Pläne für den deutschen Expo-Pavillon Shanghai 2010

Aus einem Bericht von Ruth Reichstein und Mark C. Schneider im Handelsblatt (Link):
” …. Konkrete Ideen, die sich plastisch zeigen lassen, werden etwa für das von Milla und Partner geplante “Archiv der Erfindungen” gesucht. “Darunter werden wahrscheinlich ein besonders handlicher Akku-Schrauber von Bosch und eine mikroprozessorengesteuerte Beinprothese von Otto Bock sein”, sagt Redlin….” [ Stuttgarter Kreative Peter Redlin, Leiter der Pavillon-Gestaltung]



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2008, 7. Oktober). Pläne für den deutschen Expo-Pavillon Shanghai 2010. Archivalia. Abgerufen am 21. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bx8a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search