Staatsarchiv Meiningen bleibt länger im Schloss

” …… Den aufgestellten Wunschzeitplan bis 2020 durchkreuzt bereits das Land Thüringen. Bislang ging die Kommune davon aus, dass 2014/2015 das Staatsarchiv den Bibrasbau verlässt und in den seit langem geplanten Neubau in der Marienstraße zieht. Nach dem Umzug sollte die Sanierung der leer stehenden Schlossräume beginnen, die die Stadt danach Museum und Musikschule zur Verfügung stellen will. Inzwischen klingen die Signale so, dass das Staatsarchiv noch weit länger an seinem jetzigen Platz bleiben wird. Kölsche: „Ein hochrangiger Ministeriumsmitarbeiter hat uns jegliche Illusion genommen: Der Neubau für das Staatsarchiv wird in absehbarer Zeit nicht in Erwägung gezogen.“
Neben dem Staatsarchiv, dem Museum und der Musikschule sind im Schloss die Stadtverwaltung, das Stadtarchiv sowie ein Café und eine Gaststätte untergebracht. ….”

Quelle:
http://www.freies-wort.de/nachrichten/regional/meiningen/art2799,883686


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search