Request Copy Button funktioniert nicht

Am 16. September 2008 habe ich – in Fortsetzung meines Tests unter http://archiv.twoday.net/stories/5193609 – in der Forschungsplattform Alexandria
http://www.alexandria.unisg.ch/Publikationen
die folgenden sechs Anforderungen eingegeben. Eine Möglichkeit, eine Begründung anzugeben, besteht bei Alexandria nicht.

Erreicht hat mich kein einziger Volltext!

Zitation Thierstein, Alain: Tatort Region – Mythen der Entwicklung
hinterfragen!. In: DISP (33) 131, Zürich (1997)
Typ Artikel (wissenschaftliche Zeitschrift) (Deutsch)
Art des Artikels Journal Artikel
Veröffentlichungsdatum 1-1-1997
Titel der Zeitschrift DISP (33) 131, Zürich
Volltextanfrage beim Autor
Wenn Sie Interesse am Volltext zu dieser Publikation haben, tragen Sie
bitte Ihre E-Mail Adresse ein. Wir fragen für Sie beim Autor nach und
informieren Sie sobald der Volltext verfügbar ist.
Danke für Ihre Nachfrage. Wir werden Sie sobald wie möglich benachrichtigen!

Zitation Lehmkuhl, Dirk ; Héritier, Adrienne: The Shadow of
Hierarchy and New Modes of Governance – A Theoretical Framework. In:
Special Issue of Journal of Public Policy 28 (2008), S. 1-17

Zitation Bütler, Monika: Sinn und Unsinn des Zwangssparens. In:
Soziale Sicherheit CHSS (2008), Nr. 4/2008, S. 5

Zitation Schmid, Hans: Wesen und Aufgaben der Bürgergemeinden und
Ortsbürgerkorporationen – ein Überblick. In: Verwaltungs-Praxis 22
(1968), S. 195-198

Zitation Dubs, Rolf: Der langsame Lerner. Ein Problemschüler an
kaufmännischen Berufsschulen. In: Schwei­ze­rische Zeitschrift für
Kaufmännisches Bildungswesen 62 (1968), Nr. 3, S. 61-70

Zitation van Aaken, Anne: Buchbesprechung: Held, Martin, Nutzinger,
Hans G. (Hrsg.) (1999). Institutionen prägen Menschen. Bausteine zu
einer allgemeinen Institutionenökonomik. In: Kyklos (2000), Nr. 53, S.
404-406

Die Forschungsplattform Alexandria hatte Gelegenheit zur Stellungnahme, die sie in Form einer Mail von Marc Schäfer wahrgenommen (eingegangen heute):

“Alexandria ist so ausgestaltet, dass die Autoren alle 2 Wochen eine Liste der Anfragen zugesandt bekommen und dann selbständig entscheiden können, ob sie die Volltexte weitergeben oder nicht. Daher liegt es im Ermessen des Autors (bzw. hängt von seinen Urheberrechten an dem Artikel ab) ob er Ihnen den Volltext zukommen lässt bzw. lassen kann.

Wir haben aus unserer Erfahrung festgestellt, dass Autoren bei direkten Anfragen die Volltexte eher zur Verfügung stellen, als durch den von Alexandria bereitgestellten Kanal.”

Näheres zum Umfang der Nutzung der Anfragemöglichkeit teilte Alexandria nicht mit.

Wir erinnern uns:

Von 6 ZORA-Anfragen erhielt ich 1 Volltext.

Daraus möchte ich den Schluss ziehen, dass die Suber/Harnad-Strategie, soweit sie auf Nutzung des Request-Buttons abhebt, schlicht und einfach nicht funktioniert.

Es mag ja sein, dass Wissenschaftskulturen im STM-Bereich andersgeartet sind, aber der Request-Button muss, wenn er ein Open-Access-Werkzeug sein will, nicht nur für bestimmte Disziplinen funktionieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.