Willi Breunig 75

Der ehemalige Leiter des Stadtarchivs Ludwigshafen, Dr. Willi Breunig, feiert am Freitag, 17. Oktober, seinen 75. Geburtstag. Ihm ist es zu verdanken, dass das Stadtarchiv, wie es in einschlägigen Publikationen heißt, heute “eine der ersten Adressen” im Land Rheinland-Pfalz ist. Durch seine unermüdliche Tätigkeit, die er seit 1964 als zweiter Archivar und von 1989 bis 1998 als Leiter der Einrichtung entfaltete, sorgte er dafür, dass man in Ludwigshafen eine fast vollständige Überlieferung an Akten von der Gründung der Gemeinde an besitzt. Dazu erwarb er wertvolle Nachlässe und Sammlungen, die unverzichtbare Quellen für die Geschichte der Stadt bieten. Hervorragend ist hier besonders der Nachlass des aus Ludwigshafen stammenden Hollywood-Regisseurs William Dieterle, dessen autobiographische Aufzeichnungen Dr. Breunig herausgab.
Der Mannheimer, der mit Leib und Seele Ludwigshafener wurde und in Heidelberg neben Geschichte auch Germanistik und Philosophie studierte, hat immer die archivische mit der historisch-wissenschaftlichen Arbeit verbunden. Seine von Hermann Conze betreute Dissertation zu den sozialen Verhältnissen und der sozialistischen Arbeiterbewegung in Ludwigshafen 1869 bis 1919 war eine der ersten anspruchsvollen Arbeiten zur Ludwigshafener Stadtgeschichte. In den folgenden Jahr-zehnten hat er zahlreiche Wissenschaftler zu weiteren Forschungen angeregt und selbst seine immer tiefere Kenntnis der jungen Stadt am Rhein zu zahlreichen Veröffentlichungen besonders im Bereich der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte genutzt.
Von 1995 an wurde er zum “Vater der Stadtgeschichte”, als er den Stadtrat dazu bewegte, die Mittel für die erstmalige umfassende wissenschaftliche Darstellung der Entwicklung Ludwigshafens für das 150-jährige Stadtjubiläum 2003 bereitzustellen. Das Werk, in dem auch er einen Abschnitt verfasste, erschien in den Jahren 2003 bis 2005. Auch im Ruhestand bleibt Dr. Breunig einer der besten Kenner der Stadt, dem allerdings neben der Geschichte auch Musik, Theater und Philosophie viel bedeuten.

Quelle:
http://www.luaktiv.de/scripts/cms_luaktiv_temp/news.php?id=9648



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2008, 12. Oktober). Willi Breunig 75. Archivalia. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bx74

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search