Bei Onkel Willi Lindheimer in Schwalbach

Einer von vielen Filmen, die online einsehbar sind unter

http://www.filmarchives-online.eu/help-1/films-available-online

Wenn es unter Copyright Information Deutsches Filminstitut – DIF e.V. heisst, so ist das das übliche Copyfraud. Zum einen dürfte es sich bei den 33 Sekunden sicher nicht um ein Lichtbildwerk handeln und zum anderen wäre die Schutzfrist erloschen, da der alleinige Filmurheber, der Kronberger Apotheker und Erfinder Julius Neubronner (1852-1932), länger als 70 Jahre tot ist. Durch die Digitalisierung alter Filme entsteht kein neues Urheberrecht.

Allenfalls die Editio princeps gilt es zu bedenken.

Update:
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezwww&id=154



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 21. Oktober). Bei Onkel Willi Lindheimer in Schwalbach. Archivalia. Abgerufen am 27. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bx42

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search