"Bestimmter Geruch" – 50 Jahre Ludwigsburger Ermittlungsbehörde auf NDR Info

“Seit 50 Jahren ist die Zentrale Stelle in Ludwigsburg dabei, NS-Verbrecher aufzuspüren und vor Gericht zu stellen. In der Zeit wurden knapp 18.000 Verfahren mithilfe der Ludwigsburger Experten in Gang gebracht, rund 7.000 Täter wurden verurteilt. Dabei müssen die Mitarbeiter nicht nur ihren juristischen Sachverstand walten lassen – sie sind auch als Historiker, Archivare und “Spürhunde” gefragt, immer auf der Suche nach gerichtsverwertbaren Beweisen für Verbrechen während der NS-Zeit. Ihr Aktionsradius hat sich noch einmal erweitert, als Archive in den ehemaligen Sowjetstaaten geöffnet wurden.”Feature von Solveig Grahl.für die Sendung “Das Forum”
Link zur mp3-Datei


2 Gedanken zu „"Bestimmter Geruch" – 50 Jahre Ludwigsburger Ermittlungsbehörde auf NDR Info

  1. SWR Radioreport – Recht 02.12.2008, 22.15 bis 22.30 Uhr Sendung anlässlich 50 Jahre Ludwigsburger Zentralstelle:
    „In Haus des Henkers vom Strick reden“
    Am ersten Dezember vor 50 Jahren begann die zentrale Stelle zur Aufklärung von NS-Verbrechen in Ludwigsburg ihre Arbeit. Sie sollte die versäumte Strafverfolgung in der Nachkriegszeit aufnehmen. Doch sie kämpfte anfangs immer wieder gegen Schlussstrichdenken in Gesellschaft und Politik an. Gewiss ist in den vergangenen fünf Jahrzehnten nur ein Bruchteil der Morde in Vernichtungslagern, KZs im Osten der Tätigkeit der Einsatzgruppen und der Ghettoräumungen angeklagt und aufgeklärt worden. Doch heute gehört diese zähe Aufarbeitung des NS-Verbrechens heute zur weltweit anerkannten Erinnerungskultur.
    Link zur Sendungsseite:
    http://www.swr.de/swr1/rp/programm/-/id=446640/nid=446640/did=4167562/un22m6/index.html

    Weitere Links zum Thema:
    http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,3835874,00.html
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/884373/
    http://www.sueddeutsche.de/554383/223/2656030/Das-ewige-Puzzle.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.