Adventskalender

Eine Bereicherung der bereits im Netz vorhandenen Porträtsammlungen stellt das Kölner Webangebot dar.

http://portraitsammlung.ub.uni-koeln.de

Die USB Köln besitzt eine ansehnliche Sammlung von Porträts aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Die Porträts stammen aus den Sammlungen Oidtmann, Mevissen, Dirksen, Wolff und der ehemaligen Stadtbibliothek Köln. Es handelt sich um Kupfer- und Stahlstiche, Schabkunst, Lithografien, Radierungen und Fotografien. Die meisten der abgebildeten Personen aus den Beständen der Stadtbibliothek Köln sind auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit der Stadt und / oder dem Erzbistum Köln und dem Rheinland verbunden gewesen.

Die Porträts der Sammlungen Oidtmann und Mevissen zeigen Persönlichkeiten aus dem gesamten deutschen Reich und darüber hinaus. Das Spektrum umfasst Herrscher und Staatsmänner, Erz- und Weihbischöfe, Bischöfe, Pfarrer, Pastoren, Mönche, Äbte, Dichter, Musiker und Künstler, Wissenschaftler und Mäzene, Adelige und Feldherren.

Es gibt sogar einen RSS-Feed, und der Download der TIFF-Dateien ist möglich.

Weitere Porträt-Links in Auswahl

Die beste Linksammlung kommt von der NDB
http://www.ndb.badw-muenchen.de/eb_portraets.htm

Regensburger Porträtgalerie
http://rzbs4.bibliothek.uni-regensburg.de/tut

Porträtsammlung Manskopf
http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/manskopf

Virtuelles Kupferstichkabinett – Suche nach Porträt erbringt über 2300 Treffer
http://www.virtuelles-kupferstichkabinett.de

Hans Burgkmair: Hans Baumgartner, 1512

Bildindex mit eigener Abteilung Ansichten und Porträts
http://www.bildindex.de

Atrium heroicum 1600/02
http://www.uni-mannheim.de/mateo/desbillons/eico.html

Poträtkupfer aus Rezensionszeitschriften des 18. Jahrhunderts
http://idrz18.adw-goettingen.gwdg.de/portraets.html

Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts in 139 Porträts
http://www.wto-hg.com/Moeschler%20Website/index.htm
http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?idn=990767086

Ärgerlich dagegen die thumbnailgroßen Bilder der HU Berlin
http://allegro.ub.hu-berlin.de/portraet

Update: UB Augsburg http://archiv.twoday.net/stories/5495486

Update: Stadtmuseum München http://archiv.twoday.net/stories/6081633



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2008, 16. Dezember). Adventskalender. Archivalia. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bwlx

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Adventskalender“

  1. Argerlicherweise seit Jahren nicht über die Buchstaben A und B hinausgediehen und durch Thumbnailgröße leider fast unbrauchbar ist die Porträtsammlung der ULB Halle. “Es ist geplant, eine Auswahl der Kupferstichportraits auf einer CD anzubieten.” ist auch kein Satz, den man gerne liest.
    http://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/portraits/

    Der Steuerzahler fragt sich, warum solche Fragmente überhaupt erst ins Netz gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search