3200 Akten vernichtet

Der SPIEGEL 51/2008 S. 20 berichtet, dass 332 VS-Akten der Bundesregierung spurlos verschwunden seien. Das Innenministerium bestätigte zugleich, dass seit Beginn dieser Legislaturperiode 3200 geheime Akten vernichtet wurden – statt sie der zuständigen Registratur zu übergeben und später dem Bundesarchiv anzubieten.

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,596235,00.html
http://www.volker-wissing.de
PDF

Siehe dazu auch
http://archiv.twoday.net/stories/5341239


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.