TEI-Codierung in der Praxis

Wer Französisch kann, sollte sich unter

http://www.bvh.univ-tours.fr/XML-TEI/index.asp

nach vorherigem Ausfüllen des Formulars das Handbuch herunterladen: “Manuel d’encodage XML-TEI Renaissance et temps modernes Imprimés – manuscrits”. Durch die vielen Abbildungen und Beispiele instruktiv. Auch wenn man nicht gut Französisch kann, profitiert man meines Erachtens davon.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search