Weitere Abschrift der Magna Carta gefunden

http://www.spektrum.de/news/exemplar-der-magna-carta-entdeckt/1331932

Zur Einordnung des angeblichen Sensationsfunds Otto Vervaart:

https://list.indiana.edu/sympa/arc/exlibris-l/2015-02/msg00066.html



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2015, 18. Februar). Weitere Abschrift der Magna Carta gefunden. Archivalia. Abgerufen am 28. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bggi

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

3 Gedanken zu „Weitere Abschrift der Magna Carta gefunden“

  1. Seven copies of the 1300 version It seems later news messages about the newly found copy in Kent are much better informed about the number of existing copies of this version. However, I was unable today to find a list of these copies at the website of the British Library in their section http://www.bl.uk/magna-carta . A Canadian website about Magna Carta, http://www.magnacartacanada.ca/883/ , gives us the correct list with the six other copies: “The six copies of Magna Carta from 1300, engrossed with the royal seal of Edward I are housed in libraries, archives, universities and churches in the United Kingdom. These documents are in the collections of Westminster Abbey, the City of London, Faversham Town Council, Durham Cathedral, Oriel College at Oxford and the Bodleian library. ” At http://magnacarta800.org.uk/themagnacarta.html the Society of Antiquaries in London is also credited with having a copy of the 1300 version, I suppose this is the City of London copy, but I woulde like to be a bit more sure. Wieso dies alles in Englisch? Weil es ja die Engländer sind die sich nicht kümmern um genauere Angaben…

    1. Klarheit um die 1300 Fassung Nicholas Vincent blogt über sein Neufund im Kent History and Library Centre, Maidstone, auf dem Blog des Magna Carta Research Project, http://magnacartaresearch.blogspot.co.uk/2015/02/discovering-sandwich-magna-carta-by.html, und bringt Klarheit über die Schwierigkeit die spätere Fassungen von Magna Carta – zwischen 1225 und 1300 – zu erkennen. Ohne Fussnoten, aber sehr inhaltsreich! ich soll mich entschuldigen für meine schroffe Behauptungen über Englische Nachrichten, aber es wäre besser gewesen hätte man sofort diese Einleitung lesen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search