Ein Gedanke zu „Erneut Nazi-Müll im Internetarchiv“

  1. Zur Verdeutlichung Es ging mir damals nicht um die Bereitstellung von Nazidokumenten als solche, die ich begrüße (zumindest solange auch Materialien der „anderen“ Seite in solche Archive aufgenommen werden), sondern um die Metadaten. Und die sind hier wiederum skandalös: die Buchbeschreibung des Rosenbergschen Machwerks im Internatarchiv lautet „Dieses Werk zeigt in den Ausfuehrungen zu den einzelnen Punkten der Protokolle der Weisen von Zion, wie weit dieses wichtigste Zeitdokument seine Verwirklichung erreicht hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.