Wer bei Karten an der Auflösung spart, kann sich das Digitalisat ganz sparen

Bei Karten sollten auch sehr kleine Beschriftungen bequem im Digitalisat lesbar sein. ist das nicht der Fall, kann man es ganz sein lassen.

Das LA NRW meldet:

„Der größte archivische Kartenbestand am Niederrhein ist jetzt online einsehbar! Dank DFG-Förderung erfolgte eine Digitalisierung des Sammelbestandes RW Karten der Abteilung Rheinland mit über 10.000 historischen Karten ( http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/findbuch.jsp?archivNr=185&id=2889&tektId=7198 ) sowie weiterer Kartenbestände.“

Das ist an sich erfreulich. Hinsichtlich der Auflösung ergibt sich ein gemischtes Bild. Bei Stichproben stieß ich auf etliche Karten, deren Auflösung ausreichend ist, aber auch auf topographische Karten, bei denen ein weitergehender Zoom erforderlich wäre. Gerade bei Karten ist es von entscheidender Bedeutung, dass man auch kleine Details – wie im Original – nachvollziehen kann.


14 Gedanken zu „Wer bei Karten an der Auflösung spart, kann sich das Digitalisat ganz sparen

  1. Karten des LAV NRW sollen zukünftig natürlich in voller Auflösung präsentiert werden Zur Info: Die größenreduzierte Auflösung war aufgrund der Präsentation der Digitalisate über den DFG-Viewer notwendig, der zurzeit nur „normale“ JPEGs anzeigt. Würde man damit die Karten als JPEGs mit voller Auflösung anzeigen, ginge sicher in vielen Fällen bei der Browser bei der Bildanzeige in die Knie (bspw. bei A0-Überformatigen Karten mit 600 DPI, die über 1,5 GB an RAM bei der Anzeige benötigen). Sobald der DFG-Viewer in der nächsten Ausbaustufe einen Image-Server unterstützt, werden die Karten (natürlich) auf diesem Weg in voller Auflösung präsentiert.

  2. Ich vermute mal, dass man aus Gründen der Performance nicht die höchste Auflösung online gestellt hat. Das wirkt sich dann natürlich auch auf die Lesbarkeit im Zoom aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.