Archivarinnenstereotyp: Zu jung für eine Archivarin

Die Mitteldeutsche Zeitung (Link) berichtet: ” ….. Das Bild vom Archivar ist landläufig geprägt mit dem Klischee des altersweisen, ergrauten Bücherwurms, der sich durch ganze Stapel vergilbten Papieres wühlt. “Sie sind zu jung für eine Archivarin”, befand ein früherer Nutzer einmal über Ines Hildebrand mit seinem Urteil zwischen Kompliment und Kränkung. ……”
Ist hier mitlesenden Kolleginnen ähnliches widerfahren ?



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2009, 15. Februar). Archivarinnenstereotyp: Zu jung für eine Archivarin. Archivalia. Abgerufen am 21. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bw4m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search