Burgerbe-Weblog kritisiert Hängebrückenplan in Tirol

http://burgerbe.wordpress.com/2009/02/14/tiroler-kluengel-laengste-haengebrucke-der-alpen-soll-zwei-burgen-verbinden

Ergänzend: Was ist mit dem Denkmalschutz? Ist das historische KulturLandschaftsEnsemble, das nie eine solche Brücke kannte, nicht schützenswert?


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (15. Februar 2009). Burgerbe-Weblog kritisiert Hängebrückenplan in Tirol. Archivalia. Abgerufen am 13. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/bw4f


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Burgerbe-Weblog kritisiert Hängebrückenplan in Tirol“

  1. Denkmalschutz Wenn’s um Geld geht, scheinen dier Alpen egal zu sein. Tirol online meldet: “Zugestimmt haben auch schon Grundbesitzer und das Bundesdenkmalamt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search