Für alle Zeiten gut geschützt? Wie in deutschen Archiven das Erbe der Geschichte verwahrt wird

Kersten Knipp befragt im Deutschlandfunk Prof. Hartmut Weber (Bundesarchiv), Prof. Wilfried Reininghaus (Landesarchiv NRW), Michael Knoche (HAAB) und Prof. Robert Kretzschmar (VdA).
” ….Fazit: Mit den Dokumenten verhält es sich wie mit allem Anderen auch: Absolute Sicherheit gibt es nicht, technische Sicherungssysteme sind wie die sozialen immer ein wenig durchlässig. Das heißt nicht, dass nicht mehr getan werden könnte.
Wenn aus dem Kölner Abgrund ein gesteigertes Bewusstsein für den Wert historischer Dokumente erwachsen würde – dann hätte dieses Unglück zumindest ein Gutes gehabt.”

Quelle:
Text: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/938383
mp3: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/03/22/dlf_20090322_1840_66d88441.mp3



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2009, 23. März). Für alle Zeiten gut geschützt? Wie in deutschen Archiven das Erbe der Geschichte verwahrt wird. Archivalia. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/bvom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search