Ein Gedanke zu „Piratenpartei-Skandal: Holocaust-Leugner in Parteiamt“

  1. Irrsinnig Die PP-Leute reden sich gerade, bei Fixmbr und im PP-Wiki um Kopf und Kragen. Ich bin fassungslos, als ob sich dämliche Vorurteile über die mangelhafte Sozialisierung und arg eindimensionale Bildungsstruktur von Nerds alle bestätigen würden. Bei fixmbr findet ein Vorstandsmitglied der PP sogar den Angriff und die Besetzung von Norwegen im WK II legitim, sie sei ja nur “reaktiv” gewesen … . http://www.fixmbr.de/quo-vadis-piratenpartei/#comment-35807 Und zu dem Thiessen fällt ihm nur ein, dass sei “dämlich” und “fragwürdig”. The shit hits the fan!

    Wahnsinn, ich nehme mal an, dass die etablierten Parteizentralen gerade heftig am Ausdrucken sind. Bessere und keulenartigere Argumente gegen die Piraten, jenseits von Tauss, der immerhin ein so gewiefter Politiker ist, dass er auf Ämter in der Partei verzichtet, kann man gar nicht bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search