Rechtsanwälte diskriminiert: Rechtswissenschaftliches Repositorium nur für institutionengebundene Forscher

http://intr2dok.vifa-recht.de

“Künftig haben alle Angehörigen von Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, ihre qualitätsgesicherten Originalbeiträge oder aber ihre zuvor bereits an anderer Stelle erschienenen Zweitveröffentlichungen aus allen Bereichen der internationalen und interdisziplinären Rechtsforschung auf intR²Dok zu publizieren und damit dauerhaft zu archivieren.”

Also keine Rechtsanwälte.

Via
http://zkbw.blogspot.de/2015/03/dok-freigeschaltet.html

Update:
https://plus.google.com/+KlausGrafHisto/posts/PhrjNYsWidM


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search