Spitzenmanagerin eines Pharma-Unternehmens verliert ihren Doktorhut

https://archive.ph/cxqAd#selection-514.0-516.0 (Danke an JZ)

https://d-nb.info/1011408554

Update zu: https://archivalia.hypotheses.org/204510

23.6.2024 https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/plagiate-in-dissertation-pharma-managerin-verliert-doktorgrad-19805134.html

24.6.2024 Dorothee Brakmann muss Doktortitel abgeben


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (20. Juni 2024). Spitzenmanagerin eines Pharma-Unternehmens verliert ihren Doktorhut. Archivalia. Abgerufen am 15. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/11v6q


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Spitzenmanagerin eines Pharma-Unternehmens verliert ihren Doktorhut“

  1. Seilschaften und Filz im Universitätsfach Pharmazie?

    An diesem Vorgang scheint vor allem die Dauer der quasi behördlichen Aberkennungsprozedur im akademischen Gewande bemerkenswert. Da deutet manches darauf hin, wie stark im Wissenschaftsbetrieb des Forschungs-, Lehr- und Studienfaches ‘Pharmazie’, nicht nur an der Universität Bonn, die Existenz von Seilschaften und der Filz von Verflechtungen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gediehen sind, deren schützende Hand diesen Problemfall aus Opportunitätsüberlegungen auf die lange Bank geschoben haben. Bleibt abzuwarten, ob es dazu nun noch ein verwaltungsgerichtliches Nachspiel gibt, in dem sich die Betroffene gegen den Aberkennungsbescheid der Uni Bonn jetzt zur Wehr setzt.- Gleichwohl gilt: “Davon geht die Welt nicht unter ….. .” (Zahra Leander)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search