Die erste Fotografie Deutschlands – ein Salzpapier-Negativ – entstand schon im März 1837

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/muenchen-deutschlands-aeltestes-foto-ist-wohl-noch-aelter-als-gedacht-bild-von-1837-a-3fb4030e-6e9e-4e84-8f38-e85988f1e85f (Danke an DS)

https://www.deutsches-museum.de/museum/presse/meldung/1837-die-erfindung-der-fotografie-in-muenchen

https://www.fotomagazin.de/bild/1837-die-erfindung-der-fotografie-in-muenchen/



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2024, 29. Mai). Die erste Fotografie Deutschlands – ein Salzpapier-Negativ – entstand schon im März 1837. Archivalia. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/11qup

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Die erste Fotografie Deutschlands – ein Salzpapier-Negativ – entstand schon im März 1837“

  1. Ein tolles Sachbuch der Autorin Cornelia Kemp, dessen Inhalt als Sensation der deutschen
    Technikgeschichte des 19. Jahrhunderts hier als herausragendes Highlight unter den fortlaufenden Präsentationen auf Archivalia brandaktuell vorgestellt wird.

    Zu der vom Lektorat des Wallstein Verlags Göttingen angefertigten Inhaltsangabe führt dieser Link:
    https://www.wallstein-verlag.de/9783835355576-licht-bild-experiment.html

    Und hier das Inhaltsverzeichnis im Detail: https://www.wallstein-verlag.de/5557_Inhalt.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search