CH: Was soll diese Empörung über Google Streetview?

http://blog.jacomet.ch/?p=3474

Ganz meine Meinung! Zu Streetview siehe:

?s=streetview

Wer auch immer eine vollständige Abbildung der vom öffentlichen Straßenraum sichtbaren Erdoberfläche realisieren möchte, sollte das Recht dazu haben. Es kann nicht sein, dass Hauseigentümern das Recht zugestanden wird, ihr Haus aus dem virtuellen Straßenbild entfernen zu lassen. Das ist Geodaten-Zensur, nichts anderes.

Siehe auch:
http://www.heise.de/newsticker/Schweizer-Datenschuetzer-fordert-Stopp-von-Google-Street-View–/meldung/144146



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2009, 24. August). CH: Was soll diese Empörung über Google Streetview? Archivalia. Abgerufen am 1. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bu6i

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „CH: Was soll diese Empörung über Google Streetview?“

  1. Wer auch immer? Vielleicht auch Amateure? Wer könnte schon etwas gegen eine Unzahl von anonymen Hobbyfotografen unternehmen, die mit GPS-Loggern ausgestattet umherziehen und systematisch das Straßenbild erfassen. Das ganze ähnlich wie Open Streetmap aufziehen oder damit verknüpfen und unter CC veröffentlichen. Eine Art Open Streetview. Hat das schon irgendwo jemand angedacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search