Ö1-Radiokolleg zur Kulturgeschichte des Speichers (31.8.)

Das Adresscomptoir verweist auf das interessante Ö1-Radiokolleg:
“Einst sprach man vom Speichern nur im Zusammenhang mit Vorratskammern: Es gibt den Museumsspeicher und die Speicherkammer.
Heute hingegen lagert man bits und bytes ein. Aber nicht notgedrungen um sich zu erinnern oder karge Zeiten zu überwinden, sondern um beruhigt zu vergessen. Digitale Fotos werden zwar zuhauf geschossen, aber genauso schnell und gern wieder vergessen. Und als letzte Instanz gibt es noch immer den Festplatten-Crash und veraltete Datenträger.
Seitdem Rechner mit reichlich Speicherkapazitäten ausgestattet werden, sorgen sich manche um die menschliche Ressource Aufmerksamkeit. Sie sei, im Gegensatz zum digitalen Speicher, nicht endlos erweiterbar. Mit der Frage, wie viel das menschliche Gehirn an Informationen speichern kann, beschäftigten sich Computerwissenschafter schon in den 1950er Jahren. Ihre Antworten führten gleichermaßen zu Missverständnissen wie zu erstaunlichen Ergebnissen.

Weitere Informationen:
Buch-Tipps
Horst Völz: Wissen, “Erkennen, Information. Datensepicher von der Steinzeit bis in das 21. Jahrhundert”, Digitale Bibliothek 159, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2007.
Michael Buckland, “Emanuel Goldberg and His Knowledge Machine. Information, Invention, and Political Forces”, Libraries Unlimited, 2006.
Heinz von Foerster, “Memory and Inductive Inference”, BCL 152, Bionic Symposium, 1966

Link: http://www.theatlantic.com/doc/194507/bush
Quelle:
Link zur Ö!-Ankündigung



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2009, 27. August). Ö1-Radiokolleg zur Kulturgeschichte des Speichers (31.8.). Archivalia. Abgerufen am 25. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bu5x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search