Zur fränkischen Zentverfassung

Ein Aufsatz Karl Wellers von 1907 über die Zenten in Württembergisch Franken wurde 1953 nachgedruckt und ist nun auch online:

https://archive.org/details/weller_zentgerichtsverfassung

Über den Ursprung der Zenten gilt es die Stellungnahme von Meinrad Schaab zu beachten:

Schaab, Meinrad (1980): Die Zent in Franken von der Karolingerzeit bis ins 19. Jahrhundert: Kontinuität und Wandel einer aus dem Frühmittelalter stammenden Organisationsform. In: Histoire comparée de l’administration (IVe–XVIIIe siècles): Actes du XIVe colloque historique franco-allemand de l’Institut Historique Allemand de Paris. Artemis Verlag, München. S. 345–362. (= Beihefte der Francia: Forschungen zur westeuropäischen Geschichte). Online unter: https://www.perspectivia.net/publikationen/bdf/paravicini-werner_administration/schaab_zent.

Die große Monographie von Hermann Knapp über die Zenten des Hochstifts Würzburg gibt es bei der UB Würzburg:

https://www.franconica.online/o/s/de/item/129897

Viel zu schlecht ist der Wikipedia-Artikel.

#rechtsgeschichte



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2024, 3. Mai). Zur fränkischen Zentverfassung. Archivalia. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/10ssx

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search