Briefe einer Ehe im Kölner Erzbistumsarchiv

Über 2.000 Mal haben sich Anna und Willi Hausen während der Kriegsjahre geschrieben. Die kaum drei Jahre ihrer Ehe verbringen sie bis auf wenige Wochen getrennt. Den Briefwechsel hat die Tochter nun dem Erzbistumsarchiv übergeben.”
Quelle: WDR-Mediathek



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2009, 17. September). Briefe einer Ehe im Kölner Erzbistumsarchiv. Archivalia. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bu17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search