3 Gedanken zu „Mein Wahlaufruf: Wählt die Piraten!“

  1. Dank an die Wähler und Freude über das damit weiterhin geltende Urheberrecht!
    Die weltfremden Web-Anarchos bleiben bei 2 % und Deutschland von den Heilslehren der freien Informationen und Wissen, Medien für alle jenseits von Recht und Gesetz (und damit Arbeitsplätzen in Verlagen etc.) verschont.

    Manchmal haben Wahlen doch ihr richtig Gutes ;-)!

    1. Arbeitsplätze in Verlagen … können auch mit hartem Urheberrecht futsch sein, weil die Geschäftsmodelle antiquiert sind. Ich lass diesen Mist mal stehen, um zu zeigen, welche miese Gesinnung manche Kommentatoren hier haben.

    2. 2% ist für eine sehr junge, nicht-extremistische Partei ein sehr achtbares Ergebnis; das bei den Jungwählern ist sogar viel höher und damit durchaus ein Signal an die Politik. Ich engagiere mich auch deshalb bei den Piraten, weil die anderen Parteien und unser lieber Börsenverein mit ihrem Beharren auf veralteten Rechtsnormen und mangelnder Vision den Buchhandel immer näher an den Abgrund bringen werden, in den die Musikindustrie schon hineingefallen ist. Lösungen hab ich auch noch nicht erfunden, aber „Null Experimente“ ist definitiv keine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.