“Archivalische Quellenkartei” am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Christian-Albrechts-Universität Kiel

https://www.europaeische-ethnologie-volkskunde.uni-kiel.de/de/quellenkartei

“Die “Archivalische Quellenkartei” wurde von Mitte der 1960er bis in die 1980er Jahre hinein systematisch von Prof. Dr. Karl-S. Kramer mit Unterstützung einiger Mitarbeiter/-innen auf- und ausgebaut. Sie steht offen für die volkskundlich interessierte Öffentlichkeit. Die Kartei enthält Abschriften von volkskundlich relevanten Quellen. Das Material stammt aus dem Zeitraum vom 16. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts und deckt alle Gebiete Schleswig-Holsteins mit Ausnahme Lübecks ab.”


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search