Weiteres Stück aus Petronell

Zu http://archiv.twoday.net/stories/3534302

Das Antiquariat am Moritzberg in hildesheim bietet auf der Ludwigsburger Antiquariatsmesse an aus der Adelsbibliothek in Petronell:

http://www.antiquaria-ludwigsburg.de/katalog/Antiquaria2010.pdf

Voltaire, (Francois-Marie Arouet de; Hg.): Friedrich II,
König von Preussen: Anti-Machiavel, ou Essai critique sur le
Prince de Machiavel, publié par Mr. de Voltaire. Erste rechtmäßige
Ausgabe. La Haye, aux dépens de l’Editeur, 1740.
XVI, 191 S., 1 Bl.. 8°. Marmorierter Lederband d. Z. auf 4
Bünden, mit Rückentitel und Rotschnitt. 900,–
Etwas berieben; 2 Exlibris auf Innendeckel. Innen sehr frisches Exemplar in
zweispaltigem Druck.
[…]
Provenienz: Aus der Bibliothek von „Paris Graff zu Wolkenstein et
Trostburg“ (bei Waidbruck in Tirol), mit dessem gestochenen Wappen-Exlibris
(gevierteter Schild, gehalten von 2 springenden Löwen, darüber die Krone);
die Familie Wolkenstein-Trostburg leitet sich her von Michael v. Wolkenstein
(?-1443), dem älteren Bruder des Dichters Oswald v. Wolkenstein (1367–1445).
Zum Teil über das Wolkenstein-Exlibris geklebt das Bücherzeichen der Schloßbibliothek
Petronell (-Carnutum, in Niederösterreich) mit der Nummer 345,
handschriftlich hinzugefügt „Graf Abensperg“, in dessen Familienbesitz (Grafen
von Abensperg-Traun) sich das Schloß befand.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.