Scans der Bayerischen Staatsbibliothek und Google

Laut einer Nachfrage bei der Staatsbibliothek, Betreff einiger fehlerhafter Scans welche bei Google bzw. in der digitalen Bibliothek der Bayerischen Staatsbibliothek vorhanden sind, erhielt eine Kollegin folgende Antwort.

Die genannten Ausgaben wurden im Rahmen der Kooperation mit der Firma Google digitalisiert.
Die Bayerische Staatsbibliothek hat in diesen Faellen keinen Einfluss auf die Qualitaet der Digitalisate. Die gelieferten Scans (es werden voraussichtlich ueber eine Million Titel gescannt) einer umfassenden Qualitaetskontrolle zu unterziehen, ist aufgrund des begrenzten Personals leider nicht durchfuehrbar.
Eingehenden Meldungen wie von Ihrer Seite wird jedoch nachgegangen.
Leider muss ich Sie aber auch um Verstaendnis bitten, dass sich im konkreten Fall derzeit noch keine terminliche Aussage bezueglich einer Korrektur der Digitalisate machen laesst.



Diesen Blogbeitrag zitieren
HauptstaatsarchivDresden (2009, 24. Dezember). Scans der Bayerischen Staatsbibliothek und Google. Archivalia. Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/btfc

Ein Gedanke zu „Scans der Bayerischen Staatsbibliothek und Google“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search