Reichsbanneramt

Gründliche Deduction, daß dem hochfürstl. Haus Würtemberg das Reichs-Panner- oder Reichs-Fendrich-Ambt, Praedicat und Insigne, schon von etlichen Seculis her, rechtmäßig zustehe und dahero ohne Kränckung desselben althergebrachter Praerogativen, keinem anderen Chur- oder Fürsten erst neuerlich verliehen werden könne : mit Beyl. A – Qq / [Johann Georg von Kulpis]
Stuttgart 1693

http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/content/titleinfo/1032233

Zur Markgröninger Reichssturmfahne. Bedeutung hat diese Schrift durch die Befassung von Leibniz mit ihr:

http://www.bbaw.de/bbaw/Forschung/Forschungsprojekte/leibniz_potsdam/bilder/IV5text.pdf


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Reichsbanneramt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.