Reinlesen bei Weltbild.de

Ab sofort bietet der Internetbuchhändler http://Weltbild.de die Möglichkeit, in 250.000 Bücher hineinzulesen. Weltbild bietet den Service in Zusammenarbeit mit Google, BIC media und libreka! an.

Bis zu 20 Prozent eines Buches kann kostenlos online gelesen werden, teilt der Internethändler mit.

http://www.boersenblatt.net/353052


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Reinlesen bei Weltbild.de“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.