AOK sichert historisches Schriftgut im Soester Kreisarchiv


Nicola Bruns vom LWL-Archivamt für Westfalen (l.) hat das historische Schriftgut der Allgemeinen Ortskrankenkassen archivfachlich aufgearbeitet und damit die Akten für Forschungszwecke perfekt erschlossen. Darüber freuten sich bei der Übergabe (v. r.) Michael Streich (Kreis Soest, Abteilungsleiter Zentrale Dienste), Hans-Jürgen Höötmann (LWL-Archivamt), Franz-Josef Dinkel (AOK-Regionaldirektion Hochsauerland, Lippstadt-Soest) und Kreisarchivarin Beatrix Pusch. Foto: Müschenborn/Kreis Soest

Link zur Pressemitteilung des Kreises Soest



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2010, 17. Februar). AOK sichert historisches Schriftgut im Soester Kreisarchiv. Archivalia. Abgerufen am 22. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/bt03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search