Neues Jahrbuch der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft “Adler” 1945/46

Es kann in Vollansicht bei Google Books eingesehen werden.

Hervorgehoben seien die spekulativen Ausführungen zur frühmittelalterlichen Genealogie von Erich Zöllner (Otokare) und Oskar Mitis (Sippen im Traungau um 800). Hansmartin Decker-Hauff schlüsselte die Ahnenprobe der 1538 verstorbenen Markgräfin Ursula von Rosenfeld auf dem Pforzheimer Grabmal ihres Gemahls Ernst von Baden auf. Er übersah die jüngeren Ausführungen Rollers von 1906, während umgekehrt sein Aufsatz in den “Deutschen Inschriften” vermisst wird.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 30. Oktober). Neues Jahrbuch der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft “Adler” 1945/46. Archivalia. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/ciqd

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search