Schlechter GND-Normdateneintrag bei dem Buchbesitzer Sebastian von Woellwarth

https://d-nb.info/gnd/1025729749

Die schlechteste Nationalbibliothek der Welt gibt keinen Hinweis, welche Bibliothek ein Buch aus seinem Besitz verwahrt.
Auch das BEACON-Findbuch, das nur den CERL-Eintrag, außer der DNB hat, sagt es nicht.

Es handelt sich um:
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/prn_woellwarth_sebastian (ohne Transkription des Eintrags und ohne Jahreszahl 1577)

In der DNB sind die Quellen mit ihren eigenen Datensätzen nicht verlinkt.

Von der Familie kommt man nicht zu ihren Mitgliedern, vom Vater nicht zum Sohn.
 
Übrigens ist der Eintrag stark fehlerhaft. Hofmann heißt nicht “Norberg” mit Vornamen und wie eine 1561 geborene Frau 1569 einen Sohn geboren haben soll, der dann 1577 ein lateinisches Buch besitzt, muss mir die UB Freiburg noch erklären.

Wenn man sich an die gedruckte Stammtafel (der Fortdruck 1979 liegt mir vor) hält, kommt in der Tat nur der 1601 gestorbene Sebastian (Nr. 164) in Betracht, da Sebastian Nr. 150 schon 1576 starb. Die Ehe soll 1561 geschlossen worden sein, unser Sebastian dürfte ca. 1562 geboren worden sein. Die Mutter Barbara starb nicht 1583, sondern 1609, wie man den zitierten “Epitaphen” hätte entnehmen können.
 
Die in Hofmanns Register angegebenen in Klammern angegebenen Jahreszahlen bedeuten bei den Woellwarth die “Lebensjahre (falls bekannt)”, sonst die Erwähnungsjahre. Das ist nun ausgesprochen unglücklich, da Hofmann hätte damit rechnen müssen, dass der Bearbeiter der UB Freiburg die Stammtafel nicht zur Hand hat, um festzustellen, wann Lebensdaten bekannt sind. Da man von Barbara nur Erwähnungen 1561 bis 1583 kennt, steht das im Register, ebenso beim älteren Sebastian 1551 bis 1566, während beim jüngeren 1569 bis 1601 die zweite Jahreszahl immerhin das Todesjahr ist. 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 26. Oktober). Schlechter GND-Normdateneintrag bei dem Buchbesitzer Sebastian von Woellwarth. Archivalia. Abgerufen am 25. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cipj

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search