Köln: Digitaler Lesesaal am Heumarkt öffnet am 27. April

Nach einem Jahr im Stadthaus Deutz ziehen die etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Historischen Archivs nun in Räume im Gebäude der Handwerkskammer am Heumarkt 14 um. Während im Stadthaus teilweise bis zu vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Büro nutzen mussten, findet sich in dem angemieteten Gebäude nun mehr Platz. Das Haus am Heumarkt bietet auch Raum für Ausstellungen und Vorträge.

In dem neuen Gebäude richtet das Historische Archiv einen Digitalen Lesesaal ein. Als zentrale Anlaufstelle bietet dieser allen Nutzerinnen und Nutzern über den PC wieder komfortable Recherchemöglichkeiten. Zusätzlich kann man alle bereits sicherungsverfilmten und digitalisierten Bestände, meist aus der Zeit vor 1815, einsehen. Eine Handbibliothek, die die wichtigsten Nachschlagewerke und gängige Standardliteratur zur Kölner Geschichte enthält, steht im Digitalen Lesesaal ebenfalls zur Verfügung. Archivpersonal berät nach Terminvereinbarung zu Fragen der Stadtgeschichte und Archivnutzung. In dem neuen Ausstellungsraum informiert das Historische Archiv über das Schicksal seiner Bestände, den Stand von Identifikation und Restaurierung und zeigt einzelne Archivalien.

Der Umzug zum Heumarkt erfolgt am 23. April 2010. An diesem Tag und wegen der Vorbereitungen auch am 22. April ist das Historische Archiv geschlossen und weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Der Digitale Lesesaal steht ab 27. April dienstags bis freitags von 9 bis 16:30 Uhr und mittwochs von 9 bis 19:45 Uhr zur Verfügung. Die offizielle Eröffnung des Lesesaals erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, den wir Ihnen rechtzeitig vorher mitteilen.

Als zweites Provisorium des Historischen Archivs bis zur Fertigstellung des Neubaus an der Luxemburger Straße entsteht in Porz das Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum. Die dortigen Werkstätten sollen in der zweiten Jahreshälfte fertig gestellt sein. Am Heumarkt wird das Historische Archiv nicht lange alleine bleiben: Auch die Kämmerei und die Beihilfekasse der Stadt Köln ziehen bald zum Heumarkt 14 um.

Quelle:Pressemitteilung der Stadt Köln



Diesen Blogbeitrag zitieren
wolfthomas (2010, 20. April). Köln: Digitaler Lesesaal am Heumarkt öffnet am 27. April. Archivalia. Abgerufen am 2. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bsh2

9 Gedanken zu „Köln: Digitaler Lesesaal am Heumarkt öffnet am 27. April“

  1. Rückschritt? ich bin nicht besonders angetan, denn sich an öffnungszeiten zu halten ist ja für mich oft ein problem. internet wäre das zauberwort gewesen, so kann ich sinnlose zeit nutzten um informationen zu sammeln

    1. wer lesen kann, ist klar im vorteil diese ganze diskussion waere voellig unnoetig gewesen, wenn man einen blick in die auch online verfuegbaren informationen zu den planungen der koelner kollegen geworfen haette.
      dass neben der praesentation freier digitalisate im www ein lesesaal als anlaufstelle vor ort wichtig ist, ist wohl unstrittig.
      bleibt das ausloben eines preiswettbewerbs: wer kann aus den anfangsbuchstaben des wortes archivgesetz einen satz bilden, der erlaeutert, warum man manche digitalisate nur lokal anbieten kann?

  2. Dies sind die Öffnungszeiten des Historischen Archivs, wie sie vor dem Einsturz waren. Am ärgerlichsten war und ist die komplette Schließung des Lesesaals am Montag. Sonst sind die Zeiten in Ordnung.

    1. Für ein Bürgerarchiv sind sie nicht in Ordnung Ein Bürgerarchiv sollte sich an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren, also z.B. an den Öffnungszeiten wissenschaftlicher Bibliotheken.

      Stadtbibliothek Köln (öffentliche Bibliothek):
      Montag, geschlossen
      Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
      Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
      Samstag, 10 bis 15 Uhr

      Dass die Öffnungszeiten die gleichen blieben (bis auf den Montag) zeigt doch, dass man nichts dazu gelernt hat. Die Archivalien sind in den Abgrund gerauscht, das miese Denken blieb das Gleiche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search