Etwas zur Hausnummernkunde fürs Adresscomptoir

http://www.koblenz.de/stadtleben_kultur/stadtarchiv_koblenzer_haeuserbuch.html

Koblenzer Häuserbuch

NEU (20. April 2010):

Löhrstraße 30, Löhrstraße 32, Löhrstraße 34

Herr Manfred Gillissen, aus Neuendorf gebürtig und in Lahnstein wohnhaft, hat in jahrzehnte­langer, mühevoller Forschungstätigkeit eine umfangreiche Materialsammlung zusammen­getragen, die die Geschichte der Koblenzer Profanbauten (Wohnhäuser, Adelssitze, Wirtschafts­gebäude etc.) zum Teil bis zurück in die Zeit des Hochmittelalters dokumentiert. Seine über­arbeiteten Exzerpte aus Archivalien des Stadtarchivs Koblenz, des Landeshauptarchivs Koblenz sowie weiterer staatlicher und Familienarchive hat Herr Gillissen freundlicherweise dem Stadt­archiv überlassen mit der Erlaubnis, sie im Internet zu publizieren. Somit steht nunmehr ein reicher stadt- und baugeschichtlicher, aber auch genealogischer und sozialgeschichtlicher Fundus zur Verfügung, dessen Wert für die Koblenzer Lokalgeschichte bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts nicht hoch genug veranschlagt werden kann.

Das Stadtarchiv wird in den kommenden Monaten das Material nach und nach veröffentlichen. Die Informationen zu den einzelnen Häusern werden straßenweise in PDF-Dateien zusammengefasst. Die Erfassung folgt einem einfachen Schema, dessen Aufbau sich dem Benutzer rasch erschließt. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Material durch historische und/oder aktuelle Fotos der jeweiligen Gebäude veranschaulicht werden. Ergänzend tritt ein Überblick über die bereits erfassten Häuser hinzu, außerdem ein Abkürzungsverzeichnis und ein Quellen- und Literaturverzeichnis.

Kritik und Verbesserungsvorschläge nimmt das Stadtarchiv gern unter der E-Mail-Adresse stadtarchiv@stadt.koblenz.de entgegen.

Abkürzungsverzeichnis
Quellen- und Literaturverzeichnis (Stand: 20. April 2010)
Erfasste Häuser (Stand: 20. April 2010)

Häuser nach Straßen:

Am Plan
Auf der Danne
Entenpfuhl
Florinspfaffengasse
Görgenstraße
Kastorgasse
Kornpfortstraße
Löhrstraße
Unterm Stern

Gegenüberstellung der alten, von ca. 1769 bis 1851 verwendeten, und der seit 1851 gültigen Hausnummern:

Hausnummernkonkordanz 1852

Zwei ältere Aufsätze befassen sich mit Koblenzer Häusernamen und Hausschildern:

Georg Reitz: Häuserbezeichnungen im alten Coblenz. In: Mittelrheinische Geschichtsblätter 1 (1920), Nr. 12, S. 7;

Georg Reitz: Ehemalige Koblenzer Hausschilder. In:
Mittelrheinische Geschichtsblätter 8 (1928), Nr. 7, S. 4.
(die beiden älteren Aufsätze stehen in Dilibri online zur Verfügung)



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 20. April). Etwas zur Hausnummernkunde fürs Adresscomptoir. Archivalia. Abgerufen am 1. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bsh0

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search