Gravierende Mängel des Archivportals D bestehen fort

“Ein Archivportal-D ist dazu da, dass man trotzdem alle einzelnen Findbuchdatenbanken durchsucht”, lautete die Überschrift meines Beitrags von 2019, dessen Befunden niemand widersprochen hat. Aus meiner Sicht ist eine Metasuche inakzeptabel, wenn sie die einzelnen Ressourcen nicht vollständig bzw. annähernd vollständig durchsucht.

Sind die Mängel beseitigt worden? Die einfache Antwort lautet: nein.

Am Archivportal D sind ausnahmslos alle Landesarchivverwaltungen beteiligt, aber von Lückenlosigkeit kann nur in der Theorie gesprochen werden. Sieht man von dem Sonderfall Saarbrücken ab, dessen mit Rheinland-Pfalz gemeinsame Findmitteldatenbank verschwunden ist, ergeben sich erhebliche Fehlstellen in Rheinland-Pfalz und Thüringen.

Aus Rheinland-Pfalz ist nur das Landesarchiv Speyer, nicht jedoch das Landeshauptarchiv Koblenz beteiligt. Die meisten Inhalte von APERTUS sind nicht erfasst. Das Archivportal D (künftig kurz: D) findet zum Suchwort reichskammergericht kein Archivale aus dem Landesarchiv Speyer, während es in Apertus 1037 Treffer gibt.

Bei der Suche nach hermannsgrün gibt es in D, an dem nur die Staatsarchive in Weimar und Meiningen beteiligt sind, für Thüringen keinen einzigen Treffer. Das Archivportal Thüringen findet dagegen 40 Einträge, auch in Weimar und Meiningen.

Ein Sorgenkind ist arcinsys. Die Suche nach Dürer in D findet nur 5 Einträge, in Arcinsys Niedersachsen sind es 149! In Hessen bleibt es bei dem Suchwort baldung bei dem Befund von 2019: D 3 Treffer gegenüber 42 in Arcinsys. Schlossarchiv ist in Arcinsys Schleswig-Holstein mit 94 Treffern vertreten, in D sind es nur 9.

In Brandenburg findet die Scope-Anwendung bei der Suche nach bremen 328 Treffer (D nur 308). Bei der mecklenburgischen Metasuche Ariadne könnte man vermuten, dass bei der Suche nach schatzgräber die Differenz zwischen D (3) und Ariadne (14) auf unterschiedlicher Trunkierungspraxis beruht, aber die Suche in D nach schatzgräber* erbringt trotzdem nicht mehr als 7 Treffer.

Nicht besser sieht es bei manchen Stadtarchiven aus. Reutlingen und Ulm setzen Augias ein. Bei der Suche nach Waldungen gibt es 72 Treffer in Reutlingen (D: 10), 174 in Ulm (D: 42).

Nach wie vor gilt: Wer sich auf die Vollständigkeit des Archivportals D verlässt, ist verlassen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2023, 1. August). Gravierende Mängel des Archivportals D bestehen fort. Archivalia. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ciay

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search