Teufelspakt von ProQuest mit Nationalbibliothek Florenz

http://xrefer.blogspot.com/2010/05/proquest-partners-with-biblioteca.html

“The unique pre-1700 materials in Italy’s famed Biblioteca Nazionale Centrale di Firenze (BNCF) will be accessible around the world thanks to a new agreement between ProQuest and the Library. ProQuest will digitize BNCFs rich primary sources from the 16th and 17th centuries and make them fully searchable in Early European Books Online™, its recently released archive of rare works. The content will be made freely available to everyone within Italy, enabling all those users to explore the materials”

Solcher nationaler Egoismus bei der Schaffung einer europäischen digitalen Bibliothek ist extrem schädlich. Gemeinfreie Digitalisate dürfen nicht länger in den Fängen von Proquest etc. landen!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 25. Mai). Teufelspakt von ProQuest mit Nationalbibliothek Florenz. Archivalia. Abgerufen am 2. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bs6c

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search