Wie uns ein Medienarchivar für dumm verkaufen will

Damit es nicht in den Kommentaren untergeht:

?p=17548#comments



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2010, 27. Mai). Wie uns ein Medienarchivar für dumm verkaufen will. Archivalia. Abgerufen am 19. April 2024, von https://doi.org/10.58079/bs52

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Wie uns ein Medienarchivar für dumm verkaufen will“

  1. Bitte Kommentar lesen: “Warum immer persönlich werden” Bitte den Kommentar in der verlinkten Orginalmeldung lesen!

    1. Armselige Argumente bitte unterlassen Was soll das für ein Argument sein: Wenn das mit der CC-Lizenz ginge, hätten das die Juristen gemacht. Richtig ist und bleibt: Maßgeblich ist der auslegungsfähige Inhalt der Norm. Da lassen die ARD und das ZDF jede Art von Mut vermissen, und rechtfertigen das mit – nicht überprüfbaren – Sachzwängen. Die Rundfunkräte, die gegen die Löschungen protestiert haben, sind keine Deppen, Herr Scheller. Ich verbitte mir weitere dümmliche Kommentare aus der Nebelmaschine. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search