Staatstrojaner im Museum

https://netzpolitik.org/2023/irgendwas-im-internet-staatstrojaner-im-museum/?via=nl

Die von Beckedahl über den grünen Klee gelobte Ausstellung DeutschlandDigital im Bonner Haus der Geschichte hat nur eine ärmliche Webpräsenz. Und das bei dem Thema!

https://www.hdg.de/haus-der-geschichte/ausstellungen/deutschlanddigital


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Klaus Graf (22. April 2023). Staatstrojaner im Museum. Archivalia. Abgerufen am 22. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/chtc


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Staatstrojaner im Museum“

  1. Wen wundert das wirklich?

    “Für den ersten Computer interessiert sich in Deutschland kaum jemand, als der Bauingenieur Konrad Zuse ihn 1941 in Berlin der Öffentlichkeit vorstellt.”

    An dieser Einstellung hat sich nichts geändert. Deutschland steht innovativen Köpfen traditionell feindlich gegenüber. Etwa 35,5 Milliarden Euro wurden in Deutschland im Jahr 2022 mit Softwareprodukten umgesetzt. Das entspricht nicht einmal dem Umsatz aller EDEKA-Geschäfte. Erfinder, Tüftler, Entdecker stehen in dieser Förderrepublik realiter meist nackt da. Förderungsfähig ist WIND.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search